Städtereise Paris - Kurztrips mit Stadtpfade

 

Oh lá lá Paris! Eiffelturm, Louvre, Notre Dame und viele Insidertipps der Reiseleiter.

 

Folgt uns auf den Spuren der Künstler und großen Generäle quer durch Paris, von Kultur zu Kunst, Geschichte und Wein.

 

Städtereise Paris ab 89€

 

✪  Busreise 2 oder 3 Tage

✪  1 oder 2 Übernachtungen in Paris

✪  Hinfahrt Nacht / Rückfahrt Tag

✪  Reiseleitung

✪  Stadtrundfahrt inklusive

 

Stadtpfade Städtereise Paris

 

 

Wann kann ich die Städtereisen buchen?

 

Unsere Planungen laufen auf Hochtouren. Sobald ersichtlich ist, wann man wieder einigermaßen normal nach Frankreich reisen kann, werden wir die Termine für unsere Städtereisen nach Paris zur Buchung freigeben.

 

Aktuell hoffen wir im Mai oder Juni die ersten Touren zu starten.

 

Sollen wir euch Bescheid geben wenn ihr unsere Städtereisen nach Paris buchen könnt?

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 

 

Städtereise Paris mit Reiseleitung

 

Für alle Fragen rund um Paris ist während der Tour ein Reiseleiter oder eine Reiseleiterin dabei.

 

Außerdem bieten wir euch natürlich ein abwechslungsreiches Programm mit Stadtführungen, Ausflügen und Rundfahrten an.

 

Zwischen den Programmpunkten habt ihr immer wieder viel Zeit um eure persönlichen Highlights in Paris intensiv abzuklappern.

 

 

Unsere Reisen nach Paris

 

Wir bieten Kurztrips nach Paris mit einer oder zwei Übernachtungen an. Wenn sich ein Feiertag für ein verlängertes Wochenende anbietet, nutzen wir das natürlich gerne aus. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass wir eine Städtereise nach Paris mit drei Übernachtungen anbieten.

 

 

Nein, wir sind nicht das günstigste Angebot.

 

Wenn ihr auf Teufel komm raus den billigsten Weg nach Paris sucht, seid ihr bei uns falsch. Die von uns eingesetzten Busse, die Hotels und auch unser Programm vor Ort ist nicht einfach das günstigste was wir kriegen konnten, sondern wir legen Wert auf Qualität. So können wir euch entspannte und abwechslungsreiche Tage in Paris anbieten.

 

 

Bei unseren Städtereisen kommen wir früh am Morgen in Paris an. Weil wir zu so einer frühen Tageszeit natürlich in noch keinem Hotel einchecken können, nutzen wir die Zeit direkt für unsere große Stadtrundfahrt.

 

Tipp │ Während der Stadtrundfahrt gibt es natürlich immer mal wieder Gelegenheiten für ein Frühstück oder ein paar Kleinigkeiten zu essen. Nichtsdestotrotz können ein paar Snacks im Gepäck nie schaden.

 

Bei der Stadtrundfahrt passieren wir natürlich direkt viele Highlights wie den Eiffelturm, Notre Dame oder den Triumphbogen. Ihr erhaltet nicht nur einen hervorragenden ersten Überblick über die Stadt, sondern die Reiseleiter liefern euch auch gleich viele Tipps und Tricks für euren Aufenthalt in Paris.

 

Tipp │ Packt euch alle nötigen Utensilien für eine Katzenwäsche ins Handgepäck.

 

 

Städtereise Paris 2 Tage - Ein Wochenende

 

✪  Busreise: 2 Tage in Paris

✪  1 Übernachtung im Hotel in Paris

✪  Reiseleitung

✪  Stadtrundfahrt inklusive

✪  Hinfahrt Nacht / Rückfahrt Nachmittag

 

Städtereise Paris

 

Wir starten am Freitagnachmittag oder Abend (je nach Abfahrtsort in Deutschland) in Richtung Frankreich. Die Nacht verbringen wir also im Bus, bevor wir am Samstagmorgen in Paris direkt mit der Stadtrundfahrt (inklusive) durchstarten.

 

Nach der Stadtrundfahrt fahren wir zum Hotel und sortieren uns erstmal ein. Für die restliche Zeit in Paris haben wir verschiedene Programmpunkte für euch im Angebot:

 

Bootsfahrt auf der Seine (14 €)

 

Rundfahrt Paris bei Nacht (15 €)

 

Schloss Versailles (15 € ohne Eintritt)

 

Am frühen Sonntagnachmittag machen wir uns wieder auf den Weg Richtung Deutschland. Je nach Ausstiegsort seid ihr zwischen 19 Uhr und 1 Uhr morgens wieder bei eurem Zustiegsort.

 

Städtereise Paris 2 Tage - Programm vor Ort
Tag 1 Tag 2
Stadtrundfahrt Schloss Versailles
Freier Nachmittag Rückfahrt 13:00 Uhr
Bootsfahrt auf der Seine  
Rundfahrt Paris bei Nacht  

 

 

Städtereise Paris 3 Tage - Das verlängerte Wochenende

 

✪  Busreise: 3 Tage in Paris

✪  2 Übernachtungen Hotel in Paris

✪  Reiseleitung

✪  Stadtrundfahrt inklusive

✪  Hinfahrt Nacht / Rückfahrt Nachmittag

 

Städtereise Paris

 

Bei dieser Reise starten wir in der Regel am Donnerstagnachmittag oder Abend (je nach Abfahrtsort) in Richtung Frankreich. Wenn ein Feiertag auf einen Montag fällt, kann sich der Start unserer Städtereise auch mal auf Freitag verschieben. Feiertage nutzen wir natürlich aus.

 

In Paris kommen wir am nächsten Morgen an und beginnen auch hier unseren Aufenthalt mit der großen Stadtrundfahrt (inklusive).

 

Danach geht es ab ins Hotel. In der darauf folgenden Zeit haben wir für euch diese Programmpunkte im Angebot:

 

Rundgang Montmartre (10 €)

 

Schloss Versailles (15 € ohne Eintritt)

 

oder Disneyland (15 € ohne Eintritt)

 

Bootsfahrt auf der Seine (14 €)

 

Rundfahrt Paris bei Nacht (15 €)

 

Schloss Vincennes (15 € ohne Eintritt)

 

Am letzten Tag der Reise machen wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg zurück nach Deutschland. Je nach Ausstiegsort seid ihr zwischen 19 Uhr und 1 Uhr wieder bei eurem Zustiegsort.

 

Städtereise Paris 3 Tage - Programm vor Ort
Tag 1 Tag 2 Tag 3
Stadtrundfahrt

Schloss Versailles

oder Disneyland

Schloss Vincennes
Hotel Check In Freie Zeit Rückfahrt 13:00 Uhr 

 

Freie Zeit

Etwa 19:00 Rundgang

Montmartre

20:30 Bootsfahrt

auf der Seine

 
 

22:30 Rundfahrt

Paris bei Nacht

 

 

 

Unsere Abfahrtsorte in Deutschland

 

Für unsere Städtereisen nach Paris haben wir in Deutschland fixe Abfahrtsorte auf drei verschiedenen Routen festgelegt. Auf jeder Route ist ein Bus unterwegs, der fünf oder maximal sechs Haltestellen anfährt.

 

Wir fahren keine zehn verschiedenen Orte an bevor wir überhaupt erstmal Frankreich erreichen. Das hat einfache Gründe:

 

1. Wir sind so schneller und bequemer in Paris.

 

Jeder Zustiegsort kostet uns mindestens 30 Minuten Zeit. Wenn wir nun 15 statt nur 5 Orte anfahren, sind das ganze fünf Stunden mehr Fahrzeit. Fünf Stunden mehr sind im Bus eine lange Zeit.

 

Besonders für die am weitesten entfernen Abfahrtsorte macht das einen großen Unterschied. Immerhin bucht ihr ja eine Städtereise nach Paris und keine Deutschlandrundfahrt.

 

2. Ihr könnt besser planen

 

Durch die festgelegten Abfahrtsorte können wir euch schon bei eurer Buchung relativ genau sagen um wie viel Uhr der Bus losfährt.

 

Wenn ihr eure Städtereise mit uns früh bucht, könnt ihr euch so auch die günstigen Sparpreise der Bahn sichern, oder ein Schnäppchentickets für den Flixbus zu unserem Abfahrtsort ergattern.

 

Wenn wir stattdessen erstmal abwarten würden wo unsere Buchungen so herkommen und wo überall Gäste zusteigen möchten, könnten wir euch erst sehr, sehr kurzfristig eine verlässliche Uhrzeit für die Abfahrt nennen.

 

3. Gut erreichbare Abfahrtsorte

 

Als Abfahrtsorte haben wir solche ausgewählt, die entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind, oder euch Parkmöglichkeiten bieten.

 

Städtereisen Paris │ Unsere Abfahrtsorte... Anzeigen
Aachen
Alsfeld
Augsburg
Bielefeld
Dortmund
Düsseldorf
Erfurt
Frankfurt
Hannover
Kaiserslautern
Karlsruhe
Leipzig
Leverkusen
München
Saarbrücken
Stuttgart
Ulm

 

Unsere Hotels in Paris

 

Wir haben in der Regel für unsere Städtereisen Hotels in zwei Kategorien im Angebot. Je nachdem ob ihr einfach nur ein günstiges Zimmer zum Schlafen sucht, oder ob ihr doch lieber ein paar Euro mehr ausgeben wollt, ist die eine oder die andere Hotel Kategorie für euch besser geeignet.

 

Unsere Hotels liegen in Paris am Stadtrand in der Nähe einer Metrostation, sodass ihr ruck zuck im Zentrum seid. Maximal 15 Minuten Fahrzeit trennen euch von den Pariser Sehenswürdigkeiten.

 

 

Warum haben wir kein Hotel im Zentrum von Paris?

 

 

Das hat einen einfachen Grund: Wir haben einen Bus dabei. Im Zentrum von Paris gibt es für Reisebusse so gut wie keine Möglichkeiten zum Anhalten, vom Parken ganz zu schweigen. Selbst ein kurzes Anhalten, um mal eben ein- oder auszusteigen ist mittlerweile so gut wie überall im Zentrum der Stadt verboten.

 

 

Warum können wir nicht gleich morgens nach der Ankunft in Paris einchecken?

 

 

Hotelzimmer werden über Nacht vermietet. Wenn ihr ein Zimmer im Hotel für die Nacht von Samstag auf Sonntag bucht, dann schläft in der Nacht davor ein anderer Gast in diesem Zimmer.

 

Der übliche Check out für diesen Gast ist im Hotel meistens irgendwann zwischen 10 und 12 Uhr. Und dann muss das Zimmer ja noch gereinigt werden, die Betten werden neu bezogen, das Bad geputzt... Das ist keine Sache, die mal eben in 10 Minuten erledigt ist.

 

Je nachdem wie viele Gäste nun spät oder früh auschecken, geht es dann entsprechend langsamer oder schneller bis die Zimmer für euch als die nächsten Gäste fertig sind.

 

Deshalb ist in den meisten Hotels eine Check In Zeit irgendwo zwischen 14 und 15 Uhr üblich. Aber keine Sorge, in Paris kann man sich ganz hervorragend die Zeit vertreiben.

 

 

Eure Zeit in Paris

 

Je nachdem ob ihr für zwei oder drei Tage mit uns nach Paris fahrt, habt ihr verschiedene Möglichkeiten im Rahmen unseres Programms in der Stadt.

 

Jede unserer Städtereisen startet mit der großen Stadtrundfahrt (inklusive) am Ankunftsmorgen. So schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihr erhaltet einen hervorragenden Überblick über die Sehenswürdigkeiten und Museen, und ihr bekommt viele Tipps für euren Aufenthalt in Paris. Gleichzeitig füllen wir damit sinnvoll die Zeit bis zum Check In im Hotel.

 

Neben unseren Rundfahrten mit dem Bus und verschiedenen Führungen, haben wir ein paar weitere Highlights im Angebot.

 

Ein paar dieser Touren führen uns zu größeren Sehenswürdigkeiten, die in der Regel Eintritt kosten. Diese Eintrittspreise sind im Ausflugspreis nicht inklusive. Ob ihr zum Beispiel in das Schloss Versailles hineingeht, oder lieber einen Streifzug durch die malerische Kleinstadt macht, bleibt also ganz euch überlassen.

 

Schloss Versailles (Paris 3 Tage)

Halbtagesausflug - Transfer mit Reiseleitung hin und zurück (15€)

 

Folgt uns zum Schloss des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Nur etwa 30 Minuten Busfahrt trennen uns vom berühmtesten Schloss in Frankreich.

 

Wir starten früh am Morgen vom Hotel in Richtung Versailles, sodass wir dort vor der Tür stehen wenn das Schloss seine Pforten für Besucher öffnet. Ihr könnt nun frei entscheiden ob ihr das Innere des Schlosses mit dem pompösen Spiegelsaal besuchen möchtet, oder nur die riesigen aufwändig angelegten Gärten durchstreifen möchtet.

 

Falls ihr das Innere des Schlosses entdecken möchtet, empfehlen wir die Tickets bereits im Voraus online zu kaufen. So erspart ihr euch am Schloss den Gang zur Ticketkasse, der gerne mal bis zu einer Stunde kostbare Zeit in Anspruch nimmt.

 

Tickets │➲ Schloss Versailles

 

In diesem Ticket ist auch der Einritt zu den Gärten bereits inklusive. An manchen Tagen ist der Eintritt zu den Gärten frei. In diesem Fall aktualisiert sich der Ticketpreis automatisch.

 

Für die Besichtigung von Schloss und Gärten braucht ihr etwa 3 Stunden.

 

Weit hinten in den Gärten von Versailles verstecken sich noch das kleine Lustschloss Trianon, und Marie Antoinettes Bauerndorf, das ihr als Rückzugsort diente. Wenn ihr auch diese beiden besichtigen möchtet, benötigt ihr dieses Ticket:

 

Tickets │➲ Schloss, Gärten & Trianon

 

Für die Besichtigung von Schloss, Gärten und Trianon benötigt ihr etwa 4 Stunden. Damit ist die Zeit unseres Ausflugs komplett gefüllt.

 

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind gratis für alle bis maximal 25 Jahre, die im Besitz eines europäischen Personalausweises oder Reisepasses sind. Ihr benötigt kein Ticket, ihr könnt einfach mit eurem Ausweis direkt zum Eingang gehen.

 

 

Disneyland® Paris (Paris 3 Tage)

Ganztagesausflug - Transfer mit Reiseleitung hin und zurück (15€)

 

Am Morgen machen wir uns vom Hotel aus auf den etwa 45minütigen Weg in die Welt von Mickey, Minnie, Goofy und Donald. Ihr habt etwa neun Stunden Zeit um den klassischen Disneyland Park, oder die Disney Studios zu erkunden. Oder doch beide?

 

Wenn ihr ins Disneyland wegen der Achterbahnen fahrt, solltet ihr beide Parks besuchen. Die großen Attraktionen verteilen sich auf beide Parks.

 

Wenn ihr einfach einen entspannten Tag verbringen möchtet, und ab und mal in ein Fahrtgeschäft steigen wollt, dann genügt ein Park.

 

Disneyland Park: Gut für Disney-Einsteiger, Themenwelten, Fahrgeschäfte, Parade

 

Disney Studios: Blick hinter die Filmkulissen, Fahrgeschäfte, Stuntshows

 

Wenn ihr ein Ticket für einen Park kauft, ist dieses Ticket noch nicht auf den Disney Park oder die Studios festgelegt. Euer 1-Park-Ticket gilt einfach für den Park, den ihr mit diesem Ticket als erstes betretet.

 

Tickets buchen │➲ Disneyland

 

 

Bootsfahrt auf der Seine (Paris 2 & 3 Tage)

Etwa 70 Minuten Rundfahrt (14€)

 

Am Abend gönnen wir uns eine entspannte Rundfahrt auf der Seine durch die Stadt. Dabei passieren wir etliche Sehenswürdigkeiten und Highlights entlang des Ufers, worüber es auf dem Boot Audiokommentare in verschiedenen Sprachen gibt.

 

Tickets für die Bootsfahrt in Paris bekommt ihr bei der Reiseleitung.

 

Bootsfahrt Paris
Geht bei der Städtereise nach Paris immer - Bootsfahrt auf der Seine

 

Château de Vincennes (Paris 2 & 3 Tage)

Halbtagesausflug - Transfer mit Reiseleitung, Rundgang Vincennes (15€)

 

Am Morgen unseres letzten Tages machen wir uns auf den Weg zu der mittelalterlichen Wehranlage vor den Toren von Paris. Weil das Schloss Vincennes zu den weniger angesteuerten Ausflugszielen in Paris gehört, erwartet uns ein sehr entspannter Vormittag.

 

Nach einem kleinen Rundgang durch die imposante Burganlage habt ihr die Gelegenheit den Wehrturm und die dazugehörige Kapelle ausführlich zu besichtigen. (Erst hierfür benötigt ihr ein Ticket)

 

Nicht weit weg vom Schloss erwartet euch auch der Markt von Vincennes. Wundert euch beim Käse und Baguette kaufen nicht wenn ein Jean-Jacques im Streifenshirt mit einem Baguette winkend auf dem Rad vorbei fährt. Vincennes ist wirklich sehr französisch.

 

Tickets buchen │ ➲ Schloss Vincennes

 

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind gratis für alle bis maximal 25 Jahre, die im Besitz eines europäischen Personalausweises oder Reisepasses sind. Ihr benötigt kein Ticket, ihr könnt einfach mit eurem Ausweis direkt zum Eingang gehen.

 

Schloss Vincennes
Insidertipp für die Städtereise nach Paris - Schloss Vincennes

 

 

Mehr Tipps für eure Städtereise nach Paris

 

Falls ihr zwischendurch auf eigene Faust Paris unsicher machen möchtet, können wir euch diese Highlights in der Stadt empfehlen:

 

Eiffelturm

 

Natürlich, der Eiffelturm. Der darf selbstverständlich nicht fehlen. Im Rahmen unserer Stadtrundfahrt (inklusive) kommen wir unter anderem auch am Eiffelturm vorbei. Dort habt ihr genug Zeit um das Wahrzeichen Frankreichs rundherum zu erkunden.

 

Die Zeit während der Stadtrundfahrt reicht allerdings nicht aus um auf den Eiffelturm rauf zu fahren. Das könnt ihr aber natürlich im Laufe der Tage in Paris auf eigene Faust machen.

 

Ausführliche Infos für den Besuch │ ➲ Eiffelturm Paris

 

 

Triumphbogen Paris - Arc de Triomphe

Am oberen Ende der Champs-Élysées thront der 64 Meter hohe Triumphbogen und wacht über die Stadt.

 

Unter Napoleons Bauwerk könnt ihr gratis herumschlendern. Ihr könnt aber auch über die schmale Wendeltreppe das Dach des Arc de Triomphe besteigen und die fantastische Aussicht auf Paris genießen.

 

Tickets buchen │ ➲ Triumphbogen

 

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind gratis für alle bis maximal 25 Jahre, die im Besitz eines europäischen Personalausweises oder Reisepasses sind. Ihr benötigt kein Ticket, ihr könnt einfach mit eurem Ausweis direkt zum Eingang gehen.

 

Triumphbogen Paris
Irgendwann kommt ihr bei der Städtereise nach Paris sowieso daran vorbei: Triumphbogen

 

Kunst & Geschichte │ Louvre

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind generell gratis für alle Besucher bis maximal 25 Jahre, die einen europäischen Ausweis haben. So soll jungen Leuten der Zugang zu Kunst und Kultur gewährleistet werden.
Ihr könnt einfach mit einem europäischen Personalausweis oder Reisepass zum Eingang gehen.

Den Louvre muss man im Leben mal gesehen haben. Das neben dem British Museum größte und am meisten besuchte Museum der Welt beherbergt einige der größten Kunstschätze aller Zeiten. Allen voran natürlich da Vincis Mona Lisa, die jährliche über eine Million Besucher anzieht.

 

Für einen Besuch im Louvre in Paris solltet ihr mindestens drei Stunden Zeit einplanen. Mit einem Ticket mit einer festen Uhrzeit für den Besuch könnt ihr die Wartezeit am Eingang auf maximal eine Stunde reduzieren, um dann zwei Stunden durch das Museum zu schlendern.

 

Wenn ihr euch für viele der Exponate und Räume mehr Zeit nehmen möchtet, könnt ihr problemlos auch drei, vier oder sieben Stunden im Louvre verbringen.

 

Tickets buchen │ ➲ Musée du Louvre

 

 

Kunst │ Musée d'Orsay

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind generell gratis für alle Besucher bis maximal 25 Jahre, die einen europäischen Ausweis haben. So soll jungen Leuten der Zugang zu Kunst und Kultur gewährleistet werden.
Ihr könnt einfach mit einem europäischen Personalausweis oder Reisepass zum Eingang gehen.

Ihr interessiert euch für Kunst? Dann sollte euch euer Weg auch ins Musée d'Orsay führen. In dem beeindruckenden ehemaligen Bahnhofsgebäude hat die bedeutendste Sammlung französischer Impressionisten einen würdigen Rahmen gefunden.

 

Daneben erwarten euch viele weitere Gemälde, Skulpturen und Grafiken aus der zeit von 1848 bis 1914.

 

Tickets buchen │ ➲ Musée d'Orsay

 

Musée d'Orsay
Highlight für Kunstinteressierte: Musée d'Orsay in Paris

 

Geschichte │ Invalides

@alle EU-Bürger unter 26 Jahre: Eintritt frei  ⓘ  Info aufklappen
Die staatlichen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich sind generell gratis für alle Besucher bis maximal 25 Jahre, die einen europäischen Ausweis haben. So soll jungen Leuten der Zugang zu Kunst und Kultur gewährleistet werden.
Ihr könnt einfach mit einem europäischen Personalausweis oder Reisepass zum Eingang gehen.

Ihr interessiert euch für Geschichte? Dann ist das Armeemuseum mit dem angeschlossenen Invalidendom genau das Richtige für euch.

 

Im Armeemuseum werdet ihr chronologisch durch die Geschichte von Paris und Frankreich geführt, während euch im Invalidendom die sterblichen Überreste von General Napoleon Bonaparte in seinem Sarkophag erwarten.

 

Tickets gelten immer automatisch für das Museum und den Invalidendom zugleich.

 

Tickets buchen │ ➲ Invalides

 

 

Die Pariser Metro

 

Auch wenn wir mit dem Bus nach Paris fahren, sind wir viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt unterwegs. Die Stadtverwaltung möchte den Verkehr in Paris im Allgemeinen quasi täglich mehr beschränken.

 

Das ist in erster Linie etwas wirklich Gutes, denn der Straßenverkehr war in den letzten Jahren wirklich kein Spaß mehr. Für uns bringt es natürlich Einschränkungen mit sich, denn wir können mit dem Bus ganz einfach nicht mehr überall hinfahren.

 

Aber keine Sorge, dafür gibt es ja die Metro. Damit seid ihr super schnell unterwegs, sie ist günstig und vergleichsweise übersichtlich. Nach ein oder zwei Fahrten habt ihr den Dreh raus.

 

Metro Tickets für Städtereisen │ Die Tickets für die Metro könnt ihr euch mittlerweile bequem direkt auf das Smartphone kaufen, und auch mit dem Smartphone nutzen. Das funktioniert mit allem neueren Smartphones, die nach 2017 gebaut wurden.

 

Ihr braucht dafür die App Vianavigo:

 

➲ Vianavigo für Android

 

➲ Vianavigo für Apple

 

Alternativ könnt ihr euch in Paris an den Schaltern in den Metrostationen eine Karte namens Navigo Easy für 2 Euro kaufen, auf die ihr dann am Schalter, an den Automaten oder mit eurem Smartphone die Tickets laden könnt.

 

Städtereise Paris Metro Tickets
Metro Paris - Das Navigo Easy könnt ihr über die App mit eurem Smartphone laden

 

 

Diese Metro Tickets sind bei einer Städtereise nach Paris für euch interessant

 

 Ticket t+ 1,90€ Einzelticket, gilt 90 Minuten, beliebig oft umsteigen
 Carnet 14,90€ 10 Einzeltickets, günstiger als Einzelkauf, werden wir t+ benutzt
 Carte Mobilis oder Forfait Jour 7,50€ Tagesticket, gilt für einen Kalendertag (nicht 24 Stunden), lohnt sich ab 6 Fahrten pro Tag
 Jeunes Week-End 4,90€ Tagesticket für alle bis maximal 25 Jahre, gilt nur Samstag, Sonntag oder Feiertag

 

 

Sollen wir dir Bescheid geben wenn ihr unsere Städtereisen Paris 2021 buchen könnt?

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

Wir freuen uns auf die kommenden Städtereisen nach Paris mit euch!

 


 

Stadtpfade Paris

Seit einigen Jahren sammeln wir auf stadtpfade-paris.de unsere besten Tipps für Städtereisen in die französische Hauptstadt.

 

Sehenswürdigkeiten in Paris, Museen, Insidertipps, die schönsten Hotels, Cabarets und vieles mehr.

 

Stadtpfade Paris


 

Städtereise Paris FAQ

 

Wie viele Tage sollte man in Paris verbringen?

 

Das absolute Minimum für eine Städtereise nach Paris sind zwei Tage. Nach oben gibt es kaum eine Grenze. Theoretisch könnt ihr sechs Monate in Paris verbringen und jeden Tag etwas Neues entdecken.

 

Um die Pariser Highlights abzuklappern sind zwei oder drei Tage aber schon mal ein sehr guter Anfang.

 

 

Was muss man in Paris unbedingt gesehen haben?

 

Je nach Interesse ist das zwar sehr unterschiedlich, aber wenn ihr zum ersten Mal nach Paris fahrt, solltet ihr euch mindestens diese Sehenswürdigkeiten anschauen:

 

  • Eiffelturm
  • Louvre
  • Notre Dame
  • Triumphbogen
  • Champs-Élysées
  • Sacré-Coeur

 

 

Wie kommt man auf den Eiffelturm?

 

Auf den Eiffelturm kommt ihr entweder über die Treppen, oder mit dem Aufzug. Für beides benötigt ihr ein Ticket.

 

Über die Treppen könnt ihr zu Fuß bis zur zweiten Etage gehen. Zur Spitze des Eiffelturms, auf der dritten Etage kommt ihr nur mit dem Aufzug.

 

Mehr Infos │ ➲ Eiffelturm Besteigung für Anfänger

 

 

Wie viele Einwohner hat Paris?

 

Die Stadt Paris hat knapp 2,2 Millionen Einwohner, die auf gerade mal 105 Quadratkilometer leben. Damit leben in Paris 21.000 Einwohner auf einem Quadratkilometer, was die Stadt zu einer der am dichtesten besiedelten Metropolen Europas macht.

 

Betrachtet man nicht nur die Stadt Paris, sondern die gesamte Metropolregion mit den Vororten, zählt man 12,6 Millionen Einwohner.

 

 

Wie sicher ist es in Paris?

 

Die schnelle Antwort: Paris ist sicher.

 

Auf eure Sachen solltet ihr aber natürlich trotzdem aufpassen. Taschendiebe treiben sich in Paris genauso wie in allen anderen Städten herum.

 

Packt nie eure Geldbörse in die Po-Tasche eurer Jeans, steckt die Kamera nicht ins Außennetz am Rucksack und legt auf den Stufen vor Sacré-Coeur nicht das Handy auf die Stufen neben euch.

 

Vor allem in der Metro treiben sich Taschendiebe gerne herum, weil sie im Gedrängel in der Bahn oder auch auf den Rolltreppen leider oft leichtes Spiel haben.

 

Holt in der Metro eure Tasche oder den Rucksack vor den Körper und passt vor allem direkt an den Türen auf. Eine bei Taschendieben beliebte Taktik ist es sich im letzten Moment bevor die Türen schließen eine Tasche zu schnappen und rauszuspringen. Die Türen schließen, die Metro fährt los und ihr könnt eurer Tasche nur noch hinterherwinken.

 

 

Wie teuer ist es in Paris?

 

Das kommt ganz darauf an wo ihr hingeht. Im Bistro an der Ecke kriegt ihr einen Espresso für zwei Euro, am Trocadéro oder in Café de la Paix an der Oper zahlt ihr für einen Milchkaffee neun Euro.

 

Im Restaurant bekommt ihr ein Hauptgericht ab etwa 13 Euro. Nach oben gibt es kaum eine Grenze. Bei den Restaurants in Paris hängt draußen immer die Speisekarte. Schaut da einfach mal drauf bevor ihr euch hinsetzt.

 

Ein Glas Wein bekommt ihr ab etwa vier Euro, sowohl in den Bars, als auch im Restaurant. Ein Pint Bier schlägt mit mindestens 7 Euro zu Buche, Cocktails und Longdrinks kriegt ihr ab etwa 10 Euro.

 

Bestellt im Restaurant zum Essen den Hauswein dazu. Den kann man in Pariser Restaurants bedenkenlos bestellen.

 

Sprache │ "Ein halber Liter Weisswein / Rotwein, bitte." = Un demi Blanc / Rouge, s'il vous plaît. [Äh demie Blohng / Ruhsch, sie wu pläh]

 

Dazu kriegt ihr dann auch ein Karaffe Wasser gratis.

 

Sprache │ "Eine Karaffe Wasser, bitte." = Un Carafe d'Eau, s'il vou plaît. [Äh karraff doh sie wu pläh]

 

Zigaretten sind in Paris sehr teuer, die Schachtel kostet je nach Marke um die neun Euro.

 

Wir haben mal ein paar Tipps zum Geld sparen bei der Städtereise Paris gesammelt: ➲ Paris kostenlos - Was ist gratis in der Stadt der Liebe?

 

 

Was kostet in Paris die Metro?

 

Ein Einzelticket kostet in Paris 1,95 Euro. Im Zehnerpack werden die Tickets günstiger. Wenn ihr viel fahrt lohnt sich ein Tagesticket für 7,80 Euro.

 

Mehr Infos │ ➲ Die Pariser Metro

 

 

Kann man in Paris das Leitungswasser trinken?

 

Ja, das Leitungswasser in Paris kann man bedenkenlos trinken. Kulinarisch ist es sicher kein Highlight, aber gesundheitlich völlig unbedenklich.

 

 

Was sollte man in Paris unbedingt essen?

 

1. Crêpe

 

In der ganzen Stadt findet ihr immer wieder Crêpe-Buden. Einen Crêpe solltet ihr euch während der Städtereise nach Paris unbedingt mal gönnen.

 

 

2. Baguette

 

Der beste Pariser Snack zwischendurch ist das Baguette. Geht in eine Boulangerie und kauft euch entweder ein belegtes Baguette, oder einfach ein "Tradition". Das "Tradition" ist das typisch Pariser Baguette, um welches es auch jedes Jahr in Paris den Wettbewerb um das beste Baguette gibt.

 

Sprache │ "Ein Baguette Tradition, bitte." = Un Tradition, s'il vous plaît. [Äh Tradissiohn sie wu pläh]

 

 

3. Käse

 

Wenn ihr euch zum Baguette noch im Käseladen oder auch im Supermarkt einen oder zwei Käse holt, und euch damit an die Seine setzt ist das schnelle Mini-Picknick perfekt. Wenn ihr neben Baguette und Camembert auch noch eine Flasche Wein dabei habt, geht ihr direkt als Einheimische durch.

 

 

4. Schnecken, Boeuf Bourguignon, Entrecôte

 

In Pariser Restaurants stehen natürlich die Schnecken auf der Speisekarte. Falls die nicht so euer Ding sind, gibt es aber jede Menge Alternativen. Die klassischen französischen Tellergerichte bestehen meistens aus Fleisch, wie zum Beispiel Boeuf Bourguignon oder Entrecôte, mit Kartoffeln und einer Gemüsebeilage. Aber auch Nudeln und Salate bekommt ihr in fast jedem Restaurant.

 

Die meisten Restaurants bieten kleine Menüs an, die ihr euch selbst zusammenstellen könnt. Das sieht dann auf der Karte meistens so aus:

 

Entrée + Plat = Vorspeise + Hauptgang

Plat + Dessert = Hauptgang + Dessert

Entre + Plat + Dessert = Vorspeise + Hauptgang + Dessert

 

Aus der Karte sucht ihr euch dann selbst raus was ihr jeweils als Vorspeise, Hauptgang und Dessert haben wollt.

 

 

5. Croque Madame & Croque Monsieur

 

Falls es etwas weniger formell sein soll, ist ein Bistro ein guter Anlaufpunkt für euch zum Essen in Paris. Der absolute Top-Seller in Pariser Bistros ist völlig zu Recht der Croque Madame [Krock Madamm] und der Croque Monsieur [Krock Mössiöh].

 

Beide sind lecker zubereitete, warme Toast-Sandwiches, wobei der Croque Madame mit einem Spiegelei on Top daherkommt, während der Croque Monsieur ohne Ei mit Käse überbacken wird. Dazu wird meistens Salat gereicht, wodurch die Croques als Mittagessen eine ausgezeichnete Option sind.

 

 

6. Käseplatte in der Weinbar

 

Wenn der Hunger noch kleiner ist, geht in eine Weinbar und gönnt euch eine Käseplatte zu einem guten Tropfen. Knabbert etwas Käse und Brot, nippt an einem guten Wein... So macht man in Paris stilvoll Pause.

 

 

7. Macarons & Eclairs

 

Auch in eine Patisserie solltet ihr während der Städtereise nach Paris unbedingt mal rein schauen. In den französischen Konditoreien bekommt ihr etliche süße Kunstwerke. Klassiker sind die bunten, runden Macarons und die mit Creme gefüllten Eclairs. Eclairs sind unserer Meinung nach auch ein fantastisches Frühstück.

 

 

8. Croissant

 

Und dann ist da natürlich noch das Croissant! Das gibt es zum Frühstück, entweder einfach in den Milchkaffee getunkt, oder mit Butter und Marmelade. Dabei ist ganz wichtig: Ihr müsst Butter und Marmelade in kleinen Mengen für jeden Bissen einzeln auf das Croissant streichen. Wenn ihr das Croissant aufschneidet und Butter und Marmelade drauf schmiert outet ihr euch sofort als Touristen.

 

 

Paris Wetter - Wann ist die beste Reisezeit für eine Städtereise?

 

Mai, Juni und September, Oktober sind hervorragende Monate für eine Städtereise nach Paris. Es ist nicht zu warm und nicht zu kalt, und die Warteschlangen an den Sehenswürdigkeiten und Museen sind bei weitem nicht so lang wie während der Ferienzeiten.

 

Im August ist halb Paris in den Ferien bei der Oma in der Provence oder bei der Tante an der Atlantikküste, wodurch die Stadt ziemlich leer ist. Dafür tummeln sich aber in dieser Zeit auch die meisten Touristen in Paris.

 

Im Winter sind die wenigsten Touristen in der Stadt, dann müsst ihr am Louvre und am Eiffelturm am wenigsten anstehen. Es kann aber ziemlich kalt werden, wir haben im Februar schon bei minus 15 Grad in Paris gebibbert.

 

Feiertage bieten sich natürlich für ein verlängertes Wochenende in Paris an. Rund um Ostern, Pfingsten oder Himmelfahrt ist deshalb aber auch an den Sehenswürdigkeiten der Teufel los. Wenn ihr zu einer solchen Zeit in Paris seid solltet ihr euch unbedingt weit im Voraus um Tickets für den Louvre oder den Eiffelturm kümmern.

 

 

Mehr Infos zur Städtereise │ ➲ Ablauf Busreise Paris 3 Tage

 

 

Habt ihr eine Frage zu unseren Städtereisen nach Paris, die wir hier noch nicht beantwortet haben? Dann immer her damit! ➲ Kontakt

 

 

Städtereise Paris 3 tage
Städtereise Paris 3 Tage - Der Ablauf unserer Busreisen mit Programmvorschlag
Städtereise Paris Reiseführer
Der etwas andere Reiseführer für die Städtereise nach Paris