Kurztrip Dresden mit Abstecher ins Elbsandsteingebirge

 

Was muss man in Dresden gesehen haben?

 

  • Semperoper
  • Dresdner Zwinger
  • Residenzschloss
  • Frauenkirche
  • Ausflug Basteibrücke

 

Wann, warum und in welcher Reihenfolge man das am besten macht, verraten wir euch in diesem Beitrag.

 

Das Besondere an diesem Kurztrip ist, dass ihr nicht nur eine Städtereise in eine fantastische Stadt mit viel Geschichte unternehmt, sondern auch gleich noch eines der schönsten Stücke Natur mitnehmen könnt, das Deutschland im Angebot hat: Das Elbsandsteingebirge mit der berühmten Basteibrücke!

 

Aber Eins nach dem Anderen. Wir gehen an dieser Stelle mal davon aus, dass ihr am Freitagabend in Dresden ankommt.

 


✪ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽ Info aufklappen
Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, und ihr über unseren Link euer Hotel bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!
Diese Affiliate-Links erkennt ihr an dem Sternchen: ✪
Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite und die Arbeit dafür.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!

 

Mit dem Zug nach Dresden

 

Ihr möchtet mit dem Zug anreisen? Dann schaut mal in den Sparpreisfinder der Bahn rein. Je früher ihr bucht, desto günstiger wird euer Kurztrip.

 

✪ Sparpreisfinder bahn.de

 


 

 

Unsere Tipps für den Kurztrip nach Dresden

 

 

Wir verraten euch zunächst mal welche Hotels in Dresden wir für euren Kurztrip empfehlen können. Um die Zeit auszunutzen macht es Sinn nach einem zentralen Hotel Ausschau zu halten.

 

 

Hotels in Dresden

 

 

1. Beste Lage: Motel One Dresden am Zwinger

 

Zentraler geht es kaum. Nur einen Katzensprung entfernt von der Semperoper und vom Residenzschloss, steht das Motel One Dresden am Zwinger. Der Name verrät es auch schon, der Dresdener Zwinger liegt fast direkt vor der Hoteltür.

 

Doppelzimmer ab 80 Euro

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ala Andriuta (@alaandriuta)

 

 


2. Gehoben: Hotel Taschenbergpalais Kempinski

 

 

Direkt neben dem Residenzschloss liegt das Hotel Taschenbergpalais Kempinski. Zentraler geht es nun wirklich nicht mehr. Und wenn ihr zwischen Frauenkirche, Zwinger und Residenzpalast ein wenig Entspannung sucht, stehen euch der Pool und der Saunabereich des Hotels zur Verfügung.

 

Doppelzimmer ab 157 €

 

 

 


Kurztrip Dresden Programm

 

 

Das tolle an Dresden ist, dass in der Altstadt die großen Sehenswürdigkeiten unglaublich nah beieinander liegen. Hinter jeder Ecke lauert ein neues Highlight.

 

Wenn ihr schon am Freitagnachmittag ankommt, nutzt direkt die ersten Stunden für einen Besuch im Dresdner Zwinger.

 

 


Dresdner Zwinger

 

 

Der Dresdner Zwinger ist ein riesiger barocker Bau mit einem wunderschönen Innenhof und einer tollen Gartenanlage mit Teich. Im Gebäude befinden sich verschiedene Museen: Eine Gemäldegalerie, eine Porzellansammlung, der mathematisch-physische Salon und die Skulpturensammlung.

 

Die Außenanlage ist frei zugänglich. Für die Besichtigung der Museen benötigt ihr ein Ticket.

 

Mehr Infos und Tickets ab 14 Euro: ✪ Dresdner Zwinger bei getyourguide.de

 

Dresden Zwinger

 

 

Am Abend habt ihr die Qual der Wahl. Dresden hat einiges an Kultur für die Abendgestaltung zu bieten!

 

Unsere persönlichen Favoriten sind die Semperoper und der Theaterkahn. Jetzt müsst ihr nur noch entscheiden, ob ihr lieber in die Oper, oder ins Theater möchtet.

 

 


Semperoper

 

 

Die Semperoper gehört ja schon von außen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Dresden. Falls ihr aber Opern mögt, solltet ihr euch eine Vorstellung in der Semperoper keinesfalls entgehen lassen.

 

Die günstigsten Tickets gibt es schon ab 12 Euro, wobei die Preise je nach Vorstellung schwanken können. Schaut einfach mal in den Spielplan rein:

 

>> semperoper.de/spielplan

 

Dresden Semperoper

 

 


Theaterkahn

 

 

Wenn ihr mehr die Theaterliebhaber seid, dann liegt nur ein paar Meter von der Semperoper entfernt der Theaterkahn in der Elbe. Das Programm ist ziemlich abwechslungsreich und manchmal auch etwas ausgefallen.

 

Tickets gibt es schon ab 11 Euro:

 

>> theaterkahn.de

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Theaterkahn (@theaterkahn)

 

 


Samstag in Dresden

 

 

Hoffentlich war es gestern Abend nicht zu spät, denn für euren Abstecher ins Elbsandsteingebirge solltet ihr nicht zu spät starten.

 

 


Ausflug zur Basteibrücke ins Elbsandsteingebirge

 

 

Mit dem Elbsandsteingebirge liegt eine der schönsten Ecken Deutschlands nur einen Katzensprung von Dresden entfernt.

 

Vom Dresdener Hauptbahnhof kommt ihr mit der RE50 in etwas mehr als einer halben Stunde nach Rathen. Der Zug fährt etwa alle 30 Minuten.

 

✪ Verbindungen und Tickets bei bahn.de

 

In Rathen angekommen, geht ihr einfach zur Elbe und setzt mit der kleinen Fähre ans andere Ufer über.

 

Drüben angekommen, seht ihr schon gleich hinter dem Hotel Elbiente eine Treppe links hoch gehen. Folgt dieser Treppe, und dann einfach der Beschilderung zur Bastei. Ihr seid auf dem Alten Basteiweg und ihr könnt die berühmte Basteibrücke dann schon nicht mehr verfehlen.

 

Basteibrücke Elbsandsteingebirge

 

 

Unterwegs gibt es viel zu sehen. Wann auch immer euch ein Hinweisschild links oder rechts etwas Spannendes verspricht, folgt dem Schild.

 

Wenn ihr direkt zur Basteibrücke geht, beträgt die Wegstrecke einfach etwa einen Kilometer. Es geht zwar immer mal wieder rauf und runter, aber das ist wirklich auch für ungeübte Wanderer gut zu schaffen.

 

Wenn ihr die Gegend rund um die Basteibrücke noch etwas mehr erwandern möchtet, schaut euch mal die Wanderungen auf Komoot an:

 

>> komoot.de/highlight/391077

 

 

Fahrt am Nachmittag zurück nach Dresden. Geht am frühen Abend am Neumarkt bei der Frauenkirche essen, bevor der Rundgang mit dem Nachtwächter startet.

  

 


Nachtwächtertour

 

 

Die Dresdner Nachtwächtertour ist wirklich außergewöhnlich gut! Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgerüstet, führt euch der Nachtwächter durch die Altstadt, unter anderem vorbei an der Frauenkirche, der Semperoper, dem Zwinger und natürlich dem Elbufer.

 

Dabei hat der Nachtwächter nicht nur etliche geschichtliche Hintergründe zu den großen Sehenswürdigkeiten in Dresden auf Lager, sondern auch einige schaurige Anekdoten und pikante Geschichten.

 

✪ Nachtwächtertour Dresden ab 14 Euro bei getyourguide.de

 

Entdeckt das Elbufer in Dresden mit dem Nachtwächter!

 

 


Sonntag in Dresden

 

Nutzt den letzten Tag eures Kurztrips noch für ein echtes Highlight: Das Residenzschloss Dresden!

 

 


Residenzschloss

 

 

Der imposante Renaissancebau mitten in der Dresdner Altstadt war jahrhundertelang der Sitz der Kurfürsten und Könige. Das Residenzschloss ist eines der ältesten Gebäude der Stadt und beherbergt heute ganze fünf Museen.

 

Mehr Infos und Tickets ab 14 Euro: ✪ Residenzschloss bei getyourguide.de

 

Mit diesem Ticket habt Zugang zum Neuen Grünen Gewölbe, der Türckischen Cammer, der Rüstkammer und dem Renaissanceflügel. Nur der Eintritt in das Historische Grüne Gewölbe ist in diesem Ticket nicht enthalten.

 

Residenzschloss Dresden

 

 


So, das waren unsere Tipps für den Kurztrip Dresden. Wir wünschen euch wundervolle Tage an der Elbe! 

 


Darf es noch ein wenig mehr Inspiration für den Kurztrip in Deutschland sein?

 

9 fantastische Kurztrips in Deutschland

 

 

 

Die Top 10 der Städtereisen in Deutschland


 

 

Gardasee Hotels

Häufig gelesen

Die schönsten Hotels am Gardasee