Brauhäuser Düsseldorf - Knigge, Steckbriefe & Altbier-Route

In der Düsseldorfer Altstadt findet ihr sie: Die berühmt berüchtigten, traditionellen Hausbrauereien!

 

Serviert wird Altbier, ein irgendwie umstrittenes Tröpfchen. Während der Düsseldorfer völlig zurecht davon überzeugt ist, dass Altbier das beste Bier der Welt ist, behauptet der Kölner dreist dem wäre mitnichten so. 

 

Aber was wissen schon die Kölner? Kein Düsseldorfer würde jemals das schmackhafte, karamellfarbene Altbier gegen das eintauschen, was der Kölner frech als Bier bezeichnet. 

 

Aber genug des Köln-Bashings und Butter bei die Fische; was erwartet euch in den Düsseldorfer Brauhäusern?

 

Inhalt:

 

Welche Brauhäuser gibt es in Düsseldorf?

 

Wir starten mal mit einem schnellen Überblick. Zwar gibt es eine große Menge Altbier-Brauereien, aber nur noch fünf davon sind als klassische, traditionelle Hausbrauereien in der Altstadt von Düsseldorf zu finden. Das sind Diese:

 

  1. Hausbrauerei Zum Schlüssel
  2. Schumacher Alt - Im Goldenen Kessel
  3. Uerige Obergärige Hausbrauerei
  4. Brauerei im Füchschen
  5. Brauerei Kürzer

 

Bevor wir aber auf die Brauhäuser im Detail eingehen, müssen wir ein paar grundsätzliche Dinge zum Thema Brauhaus in Düsseldorf erwähnen.

 

Nee, danke, das weiß ich schon. Direkt zu den Brauhaus-Steckbriefen...

 

Brauhaus Survival Guide: Grundlagen, Tipps, Knigge & Fettnäpfchen

 

Damit ihr in unseren Hausbrauereien nicht völlig ahnungslos und mit Schwung von einem Fettnäpfchen ins nächste stapft, erklären wir euch kurz ein paar Grundlagen.

 

Was ist Altbier?

 

Altbier ist ein obergäriges Bier und gehört damit in dieselbe Schublade wie Ales, viele belgische Biere und sogar wie das Zeug das in Köln als Bier bezeichnet wird. Das brautechnische Gegenstück dazu sind die untergärigen Biere wie Pils, Export und Lager.

 

Bei obergärigen Bieren steigt nach der Zugabe der Hefe die entstehende Matschepampe nach oben und wird abgeschöpft. Das passiert bei 15 bis 20 Grad Celsius.

 

Bei untergärigen Bieren sinkt diese Matschepampe nach unten. Untergärig wird bei 8 bis 14 Grad Celsius gebraut.

 

Weil für das Brauen von untergärigen Bieren in unseren Gefilden zwingend eine Kühlung notwendig ist, um die nötigen niedrigen Temperaturen zu erreichen, ist das Brauen von untergärigen Bieren eine vergleichsweise junge Art zu brauen. 

 

Dementsprechend entstehen die obergärigen Biere auf die alte Brauart. Genau daher rührt auch der Name Altbier.

 

Altbier ist nämlich beileibe kein altes Bier, das Monate oder Jahre irgendwo rumlag bevor es serviert wird. Ganz im Gegenteil, Altbier wird in Düsseldorf so frisch wie möglich vom Fass serviert.

 

Der ganz entscheidende Unterschied zu anderen Bieren ist aber, dass beim Altbier das Malz geröstet wird, bevor es während des Brauprozesses hinzugegeben wird. Genau daher rührt der intensive Geschmack und natürlich auch die besonders hübsche Farbe.

 

Was ist Altbier? Brauerei Kürzer Düsseldorf
Grün: Hopfen - Hellbraun: Malz - Dunkelbraun: Geröstetes Malz

 

Köbes, Zappes & Baas

 

Der Fachjargon in Düsseldorfer Brauhäusern ist ein wenig anders als im Restaurant oder in einer Kneipe. In den Hausbrauereien gibt es keinen Chef oder einen Kellner. Es gibt den Baas, den Zappes und den Köbes.

 

Der Baas hat im Brauhaus das Sagen. Er wacht als Häuptling über alles, von der Gaststube über das Brauen bis hin zur Buchhaltung. 

 

Der Zappes zapft das Bier. Wenn viel los ist steckt er ein Fass an, dreht den Hahn auf, und dreht ihn erst wieder zu wenn das Fass leer ist. 

 

Der Köbes bringt euch das Bier. Das macht er allerdings mehr nebenbei, hauptsächlich besteht sein Job traditionell darin möglichst mürrisch daherzukommen und bei jeder Gelegenheit einen gepfefferten Spruch auf den Lippen zu haben.

 

Altbier im Brauhaus trinken

 

In Düsseldorfer Brauhäusern wird im Außenbereich das Alt an Stehtischen getrunken. Das gilt ganzjährig. Solange kein orkanartiger Schneesturm durch die Gassen der Altstadt tobt, geht der Düsseldorfer im Brauhaus sicher nicht rein.

 

Der Köbes trägt unaufgefordert Bier auf seinem Tablett in die Menschenmenge und verteilt es wo es gebraucht wird. Wenn ihr grade im Brauhaus angekommen seid und noch kein Getränk vor euch auf dem Tisch stehen habt, bekommt ihr automatisch etwas vom Tablett ab, sofern ihr höflich "Guten Tag" gesagt habt. So viel Zeit muss sein!

 

Dazu bekommt ihr einen Deckel, auf dem euer konsumiertes Alt mit Strichen gesammelt wird. Gezahlt wird am Ende und vorzugsweise nicht einzeln. 

 

Falls ihr etwas anderes als Altbier trinken möchtet, macht den Köbes wenn er bei euch auftaucht darauf aufmerksam, dass er euch keins von den Bieren auf seinem Tablett hinstellen soll. Sagt ihm dann was ihr gerne trinken möchtet und findet euch damit ab dass ihr für eine Bestellung wie "Wasser" einen angemessenen Spruch zu hören bekommt. Ein paar Minuten später kommt dann euer Wasser, in der Regel begleitet von einem weiteren Spruch.

 

Wenn euer Glas leer zu werden droht, kommt vom Köbes automatisch Nachschub. Wenn ihr diesen Auto-Bierfluss aufhalten möchtet, legt euren Bierdeckel auf das Glas drauf. Das ist für den Köbes das Zeichen dass ihr kein Bier mehr möchtet und sein Einsatz um etwas zu sagen wie "Wat, kannste schon nicht mehr?".

 

Brauerei Füchschen Düsseldorf
Ein üblicher Anblick nach zwei Stunden in Brauhaus

 

Bierhappen

 

Altbier macht hungrig. Zum Glück gibt es da in den Düsseldorfer Hausbrauereien Abhilfe. Auf der Speisekarte findet ihr die Bierhappen. Das sind kleine Snacks, die hervorragend zum Altbier passen. Traditionell werden Röggelchen (Roggenbrötchen) mit Mett und Senf, oder auch Käse angeboten. Je nach Brauhaus gibt es noch ein paar weitere Kleinigkeiten.

 

Wenn ihr mit mehreren Leuten unterwegs seid, schaut mal nach einer ganzen Bierhappen-Platte oder Brauhaus-Platte. Darauf ist ein bunter Mix aus rheinischen Spezialitäten, die sich ausgezeichnet teilen lassen. 

 

Essen im Düsseldorfer Brauhaus

 

Wenn es euch nach mehr als Bierhappen gelüstet, haben die Hausbrauereien selbstverständlich auch eine fantastische Küche zu bieten.

 

Zum Essen solltet ihr euch allerdings ins Brauhaus rein setzen. An den Stehtischen draußen essen nur unwissende Touristen. Das gilt natürlich nicht für die Bierhappen, die gehen auch an den Stehtischen.

 

Alle unsere Hausbrauereien bieten die traditionelle rheinische Küche an, mit Himmel und Ääd oder Sauerbraten. Der restliche Umfang der Speisekarte unterscheidet sich von Brauhaus zu Brauhaus. 

 

Trinkgeld im Brauhaus

 

Selbstverständlich gibt man auch im Brauhaus Trinkgeld. Ihr solltet mindestens zum nächsten vollen Euro aufrunden, höflicher ist aber ein Trinkgeld von fünf bis zehn Prozent. Wenn ihr super zufrieden wart dürft ihr natürlich auch mehr geben, der Köbes beschwert sich sicher nicht.

 

Brauhäuser Düsseldorf - Die Steckbriefe

 

Zwar brauen alle unsere Hausbrauereien Altbier, dennoch unterscheiden sie sich sowohl beim Bier, als auch beim Gasthaus-Style und der angebotenen Küche. 

 

Welches ist das beste Brauhaus in Düsseldorf?

 

Die Biere schmecken teils sehr unterschiedlich. Jeder Düsseldorfer hat sein eigenes Lieblings-Alt und eine persönliche Rangliste, nach Vorliebe sortiert. Welches das beste Alt, bzw. das beste Brauhaus ist lässt sich unmöglich sagen, das ist schlicht eine Geschmacksfrage. Probiert sie einfach mal alle durch. Wir verraten euch auch welches Altbier für Anfänger geeignet ist, und welche ihr erst nach einer Eingewöhnungsphase probieren solltet. 

 

Wichtig: Fällt kein Urteil nach dem ersten Schluck! Altbier schmeckt anders als andere Biere, das ist der Nicht-Düsseldorfer-Gaumen in der Regel nicht gewöhnt. Nehmt einen Schluck, wartet ein wenig und trinkt nochmal. Nach der Hälfte des ersten Altbiers könnt ihr euch dann schon mal ein vorläufiges Urteil bilden. Nach fünf bis zehn weiteren Gläsern könnt ihr dieses Urteil dann nochmal revidieren.

 

Wir gehen die Brauhäuser mal durch und starten direkt mit den beiden, die ihr gleich am Eingang der längsten Theke der Welt findet.

 

1. Hausbrauerei Zum Schlüssel

 

Wenn ihr von der U-Bahn Haltestelle Heinrich-Heine-Allee kommt, erwartet euch nach ein paar Metern auf der Bolkerstraße die Hausbrauerei Zum Schlüssel.  An einem Sommerwochenende oder zwei Stunden vor Anpfiff eines Spiels der Fortuna kann es sein dass ihr Mühe habt beim Schlüssel überhaupt durch die Straße zu kommen.

 

Der Schlüssel ist eine klassisch traditionelle Hausbrauerei. Gebraut wird im Keller, drinnen wird gegessen, draußen wird an den Stehtischen Alt getrunken.

 

Im Sommer findet ihr gegenüber, auf dem Vorplatz der Neanderkirche auch einen zum Schlüssel dazugehörigen Biergarten. 

 

Brauhäuser Düsseldorf Zum Schlüssel
Super für kleine und große Gruppen: Hausbrauerei zum Schlüssel

 

Die Speisekarte ist ziemlich umfangreich und der Innenraum riesig groß. Damit ist der Schlüssel hervorragend geeignet um mit mehreren Leuten essen zu gehen. Spätestens nach ein oder zwei Warte-Alt bekommt ihr sicher einen Platz und auf der Speisekarte findet jeder was. Ja, sogar die Vegetarier!

 

Brauhaus Düsseldorf Steckbrief
Name: Hausbrauerei Zum Schlüssel
Adresse: Bolkerstraße 41-47 (Maps)
Webseite: www.zumschluessel.de
Geburtsjahr: 1850
Superkraft: Im Chaos lässig den Überblick behalten
Bier: Schlüssel Alt
Für wen? Düsseldorf Altstadt - Einsteiger, ein Alt zwischendurch, gesellige Runden
Küche: Rheinische Spezialitäten, Bierhappen, deutsche Spezialitäten & Saisonales
Speisekarte: Die Schlüssel-Speisekarte

 

Tipp: Wenn ihr euch die Altbierbrauerei mal näher ansehen wollt, könnt ihr beim Schlüssel einfach nach einer kleinen Tour fragen!

 

Je nachdem wie viele Fragen ihr habt, dauert die Tour durch den Braukeller des Schlüssels zwischen einer halben Stunde und einer Stunde.

 

 

Pro Kopf zahlt ihr 10€. Darin sind auch schon zwei Altbier enthalten, das lohnt sich also definitiv!

 

Falls ihr euch für eine Tour durch den Braukeller interessiert, kontaktiert einfach die Hausbrauerei über deren Webseite. Die Brauereibesichtigung könnt ihr auf der Seite für Reservierungen unter "Anlass" auswählen.

 

Reservierung - Hausbrauerei Zum Schlüssel

 

Ein Tipp nebenbei: Stadtpfade Altstadt Rundgang

 

Samstags um 13 Uhr bieten wir unseren Altstadt Rundgang an. Von der Kö bahnen wir uns mit euch unseren Weg durch die Gassen, natürlich vorbei an den Brauhäusern mit vielen Geschichten zu Düsseldorf, Altbier und Punk.

Free Walking Tour - Ihr bestimmt den Preis!

Mehr Infos...

Stadtführung Düsseldorf

 

2. Schumacher Alt - Im Goldenen Kessel

 

Zugegeben; gebraut wird im Goldenen Kessel auf der Bolkerstraße in der Altstadt nicht. Schumacher Alt wird aber im Brauhaus auf der Oststraße, nahe des Hauptbahnhofs gebraut, und weil das ja zum Innenstadtbereich von Düsseldorf zählt, gehört auch das Schumacher hierher.

 

Außerdem ist der Goldene Kessel ein mehr als traditionsreicher Brauereiausschank und sollte daher bei eurem Streifzug durch die Düsseldorfer Hausbrauereien keinesfalls fehlen.

 

Das Alt ist für Anfänger geeignet und auch zum Essen ist der Goldenen Kessel eine super Adresse. Auf der Karte ist für jeden was dabei, von rheinischen Spezialitäten bis zu saisonalen Leckereien.

 

Brauhaus Düsseldorf Steckbrief
Name: Brauereiausschank Schumacher - Im Goldenen Kessel
Adresse: Bolkerstraße 44 / Oststraße 123 (Maps)
Webseite: www.schumacher-alt.de
Geburtsjahr: 1838
Superkraft: Fußball noch besser machen
Bier: Schumacher Alt
Für wen? Fußball Stadion-Besucher, Altbier-Anfänger, ein Abend im Brauhaus
Küche: Rheinische Spezialitäten, Bierhappen, deutsche Spezialitäten & Saisonales
Speisekarte: Schumacher Speisekarte

 

Seit 2019 gibt es das gute Schumacher Alt sogar bei uns im Stadion. Damit lassen sich gelegentliche Niederlagen der Fortuna viel besser verkraften und die zahlreichen Siege noch besser feiern! Zumindest in unserem Block im Stadion hat sich seit 2019 das Verhältnis von Altbier-Trinkern zu Pils-Trinkern mehr als deutlich Richtung Alt verlagert.

 

3. Uerige Obergärige Hausbrauerei

 

Weiter geht es in der Düsseldorfer Altstadt, bis fast an den Rhein. Das Uerige hat in Düsseldorf absoluten Kultstatus erreicht. Zu speziellen Anlässen, wie Karneval oder wenn die Fortuna mal wieder aufgestiegen ist, ist das Uerige The Place to be !

 

"Uerig" bedeutet frei übersetzt so etwas wie grummelig oder mürrisch. Um dem Namen des Brauhauses gerecht zu werden werdet ihr besonders traditionell uerig vom Köbes empfangen. Nehmt das niemals persönlich, das muss so sein!

 

Auch in der Gaststube mit der Schwemme mit Blick auf die Braukessel werdet ihr euch vorkommen als hätte euch jemand ein paar Jahrzehnte in die Vergangenheit versetzt. 

 

Brauhäuser Düsseldorf Uerige
Die Schwemme im Uerige
Uerige Düsseldorf Schwemme
Blick auf die Kessel aus der Schwemme

 

Gebraut wird vom Keller bis unters Dach. Sogar die Flaschenabfüllung geht direkt hier im Keller vor sich. 

 

Brauhaus Düsseldorf Steckbrief
Name: Uerige Obergärige Hausbrauerei
Adresse: Berger Straße 1 (Maps)
Webseite: www.uerige.de
Geburtsjahr: 1862
Superkraft: Traditionen erhalten
Bier: Uerige
Für wen? Fortgeschrittene Altbier-Trinker, Insider, Herbes-Bier-Liebhaber
Küche: Traditionelle rheinische Spezialitäten, Bierhappen
Speisekarte: Uerige à la carte

 

Im Uerige essen zu gehen können wir nur empfehlen! Schaut euch aber vorher mal die Speisekarte an, die ausschließlich deftige rheinische Kost ist ja nicht unbedingt jedermanns Sache.

 

Brauhaus Uerige Düsseldorf

 

4. Brauerei im Füchschen

 

Abseits der ausgetretenen Touristenpfade, auf der Altstadtmeile der Einheimischen erwartet euch das Füchschen. Wenn in der Bolkerstraße im Mai oder September ein Junggesellenabschied nach dem anderen vorbei zieht, verkrümelt sich der Düsseldorfer auf die Ratinger Straße.

 

Auf diesem Pflaster war schon Napoleon unterwegs, aber deshalb kommt der Düsseldorfer nicht hier her. Sondern wegen des Füchschens! Im Sommer ist auch hier die Straße schon am Nachmittag gut gefüllt und an Heiligabend gehört die Ratinger zum festen Weihnachtsprogramm der Düsseldorfer.

 

Am 24. Dezember wird vormittags Zuhause vorbereitet, dann geht man auf die Ratinger, trinkt mit Familie und Freunden ein paar Füchschen, dann geht's ab in die Kirche und danach zur Bescherung nach Hause. So läuft das hier.

 

Brauhaus Düsseldorf Steckbrief
Name: Brauerei im Füchschen
Adresse: Ratinger Straße 28 (Maps)
Webseite: www.fuechschen.de
Geburtsjahr: 1848
Superkraft: Marketing & Werbung!
Bier: Füchschen Alt
Für wen? Insider, Altbier-Anfänger, Fortgeschrittene
Küche: Rheinische Spezialitäten, Bierhappen, deutsche Klassiker & Saisonales
Speisekarte: Füchschen Speisekarte

 

Das Füchschen Alt ist prima für Anfänger geeignet. Und falls es euch nach dem dritten Glas tatsächlich immer noch nicht schmecken sollte, gibt es im Füchschen sogar ein Pils. Gebt aber vorher dem Alt eine Chance, immerhin seid ihr in Düsseldorf.

 

Die Speisekarte im Füchschen ist mega umfangreich und die Portionen sind gewaltig. Bringt Hunger mit!

 

Brauerei Füchschen Düsseldorf
Nicht zur zum Bier trinken, sondern auch zum Essen super: Füchschen auf der Ratinger

 

5. Brauerei Kürzer

 

So, jetzt hatten wir vier Hausbrauereien, die allesamt weit über 100 Jahre alt sind. Die Brauerei Kürzer ist... Zehn Jahre alt. 

 

Aaaaaber! Dank der Bierqualität ist das Kürzer seit dem ersten Tag seiner Eröffnung nicht mehr aus Düsseldorf wegzudenken. Ohne jegliche Werbung hatte sich in Windeseile herumgesprochen, dass es ein fantastisches neues Alt gibt.

 

Brauhäuser Düsseldorf Kürzer
Insidertipp: Die Brauerei Kürzer

 

Der ganze Laden ist super stylish und fällt etwas aus dem Rahmen. Zum Beispiel läuft im Kürzer Musik, was in den anderen Brauhäusern ein No-Go ist. Die Brauerei wurde aufwändig in die bereits stehenden Altbauten auf drei Etagen gebaut. Im Gastraum sitzt ihr direkt neben den Braukesseln, wo ihr unter der Woche dem Brauer bei der Arbeit zusehen könnt.

 

Brauhaus Düsseldorf Steckbrief
Name: Brauerei Kürzer
Adresse: Kurze Straße 20 (Maps)
Webseite: www.brauerei-kuerzer.de
Geburtsjahr: 2010
Superkraft: Traditionelle Braukunst in ein modernes Outfit packen
Bier: Kürzer Alt
Für wen? Insider, Altbier-Anfänger, alle die eigentlich gar kein Bier mögen!
Küche: Rheinische Spezialitäten, Bierhappen, Burger, Pulled Port Pita...
Speisekarte: brauerei-kuerzer.de

 

Das Kürzer ist ein Mix aus traditioneller Altbier-Braukunst, architektonischer Meisterleistung und moderner Gastronomie. Das Kürzer Alt ist das perfekte Altbier für Einsteiger! Selbst die, die normalerweise gar kein Bier trinken mögen das Kürzer.

 

Brauerei Kürzer Düsseldorf
Mittendrin im Braugeschehen: Brauerei Kürzer

 

Achtet gleich wenn ihr das Kürzer betretet auf die Theke! Dort seht ihr schon beim Reinkommen auf der Theke das gläserne Fass, das niemals leer wird.  Vom diesem Fass führt eine Leitung in den Keller, durch die das frisch gebraute Altbier direkt aus den Kesseln nach oben geholt wird. Frischer geht's nicht!

 

Düsseldorf Brauhäuser Kürzer
Das Fass das niemals leer wird. Niemals!

 

Die beste Altbier-Route durch die Düsseldorfer Altstadt

 

Wenn ihr alle Hausbrauereien in Düsseldorf mal ausprobieren möchtet, empfehlen wir euch sie in der folgenden Reihenfolge zu besuchen.

 

Diese Route auf Maps anzeigen

 

1. Altbier-Stopp: Brauerei Kürzer

 

Unserer Meinung nach ist das Kürzer Alt das beste Bier für Einsteiger. Gönnt euch euer erstes Alt bei schönem Wetter draußen an den Stehtischen, werft aber unbedingt mindestens einen kurzen Blick ins Innere. Bei den Braukesseln stehen immer ein paar Gläser rum, in denen ihr Hopfen und Malz findet. Da dürft ihr gerne dran riechen und euch den Unterschied von geröstetem und nicht geröstetem Malz mal anschauen.

 

Geht nach ein paar Alt im Kürzer in die Gasse schräg gegenüber. So kommt ihr direkt auf der Bolkerstraße raus. Geht dort nach links. Nach nicht mal 50 Metern steht ihr auch schon vorm Schlüssel.

 

2. Altbier-Stopp: Hausbrauerei Zum Schlüssel

 

Weiter geht's mit dem leckeren Schlüssel Alt. Vergleicht es mal mit dem vorherigen Kürzer, die beiden schmecken ziemlich unterschiedlich.

 

Danach müsst ihr nur ein winziges Stück die Bolkerstraße weitergehen, und schon steht ihr vor dem schräg gegenüber liegenden Goldenen Kessel.

 

3. Altbier-Stopp: Schumacher Alt Im Goldenen Kessel

 

Jetzt testet ihr unser Stadionbier. Jap, sowas Leckeres gibt's bei uns im Stadion!

 

Geht dann die Bolkerstraße wieder zurück in die Richtung aus der ihr vorher gekommen seid und geradeaus bis zur Sparkasse. Biegt vor der Sparkasse links ab und geht die Schneider-Wibbel-Gasse bis zum Ende durch. Wenn ihr neben dem Souvenirladen raus kommt seht ihr auf der rechten Seite schon das Uerige an der nächsten Ecke.

 

4. Altbier-Stopp: Uerige Obergärige Hausbrauerei

 

Jetzt habt ihr schon ein wenig Alt-Erfahrung und seid bereit für das herbe Uerige. Wenn ihr draußen keinen Platz findet, geht rein in die Schwemme. Das ist der coole Raum mit den Stehtischen.

 

Im Uerige kommt der Köbes nicht nur mit Bier vorbei, sondern auch mit Bierhappen. Falls ihr mittlerweile Hunger bekommen habt; greift zu!

 

Nach so viel Altbier tun euch ein paar Meter zu Fuß ganz gut. Geht vom Uerige zum Rhein und nach rechts entlang der Kasematten. 

 

Falls ihr noch ein wenig die Aussicht am Rhein genießen möchtet, gibt es an den Kasematten einen Ausschank des Schlüssels. Das aber nur als Tipp nebenbei ;-)

 

Geht am Rhein bis zur den Treppen und dem Burgturm. Geht die Treppen hoch und ein Stück nach links, bevor ihr an der Kirche mit dem schiefen Kirchturm rechts abbiegt. Geht dann immer geradeaus bis zum Füchschen.

 

Achtung: Ihr kommt an der Kreuzherren Ecke vorbei, der ältesten Kneipe der Stadt mit dem besten Haselnuss-Schnaps der Welt!

 

5. Altbier-Stopp: Brauerei im Füchschen

 

Spätestens jetzt müsstet ihr aber Hunger haben! Setzt euch rein und gönnt euch zum Füchschen Alt die rheinische Brauhausküche.

 

Im Füchschen kann man den Abend auch hervorragend ausklingen lassen. Falls ihr danach sogar noch weiterziehen möchtet, geht einfach ein paar Meter weiter ins Meilenstein. Dort könnt ihr am Wochenende bis 4 oder 5 Uhr morgens durchtanzen.

 

Wir wünschen euch viel Spaß in den Düsseldorfer Hausbrauereien!

 

FAQ - Die häufigsten Fragen zu den Brauhäusern Düsseldorf

🔽 Wo finde ich die Brauhäuser in Düsseldorf? 

 

Vier der fünf Hausbrauereien sind direkt in der Altstadt. Die nächstgelegene U-Bahn Station ist Heinrich-Heine-Allee. Nehmt dem Ausgang "Bolkerstraße", so müsst ihr nur noch ein paar Meter geradeaus gehen, und schon seht ihr rechts den Goldenen Kessel und links die Hausbrauerei Zum Schlüssel.


Schumacher Alt wird auf der Oststraße in der Nähe des Hauptbahnhofs gebraut. Wenn ihr dort zufällig sowieso vorbei kommt, probiert das Schumacher direkt auf der Oststraße. Falls nicht, findet ihr auch das gute Schumacher in der Altstadt im Brauereiausschank Im Goldenen Kessel. Ihr könnt also alle fünf Hausbrauereien in der Altstadt testen.


Die Brauhäuser ab der U-Bahn Station auf der Karte anzeigen

🔽 Was kostet ein Altbier? 

 

In der Altstadt liegen die Preise für ein Alt in den Hausbrauereien zwischen 2,10 und 2,50€. Die Größe variiert leicht zwischen 0,2 und 0,25L.

🔽 Gibt es das Altbier der Hausbrauereien auch in Flaschen zum mitnehmen? 

 

Ja, alle Brauhäuser füllen ihr Bier auch in Flaschen ab. Ihr könnt es jeweils direkt bei den Hausbrauereien kaufen, oder auch in den meisten Düsseldorfer Getränkeläden, Supermärkten und Büdchen.

🔽 Welches ist das beste Brauhaus in Düsseldorf für größere Gruppen? 

 

Falls ihr mit einer größeren Gruppe einfach nur á la carte essen möchtet, sind die Hausbrauerei Zum Schlüssel und das Füchschen super Adressen. Ihr solltet aber unbedingt reservieren! Alle Infos dazu findet ihr auf den Webseiten der beiden Brauhäuser.


Webseite Zum Schlüssel


Webseite Füchschen


Wenn ihr etwas Besonderes mit einer größeren Gruppe plant, habt ihr im Uerige die Möglichkeit einen ganzen Raum zu buchen. Auch ein Buffet ist dort möglich, wenn ihr möchtet werdet ihr in eurem Raum exklusiv versorgt. Auf der Webseite uerige.de könnt ihr euch die Räume und die jeweiligen Möglichkeiten anschauen.

🔽 Kann ich beim Brauen zuschauen? 

 

In der Brauerei Kürzer sind die Braukessel in den Gastraum integriert, hier könnt ihr also bei einem Teil des Brauprozesses zuschauen. Im Uerige könnt ihr von der Schwemme auch in den Braukeller schauen. Dort seht ihr aber nicht viel mehr als einen goldenen Kupferkessel.


In den Brauhäusern in Düsseldorf werden zum Teil Führungen angeboten, bei denen ihr die ganze Brauerei zu sehen bekommt, inklusive vieler Infos über das Brauen von Altbier.


Schaut dafür einfach mal auf die Webseiten der Brauhäuser, dort findet ihr immer aktuelle die Infos darüber ob und wann Führungen angeboten werden.

🔽 Welches Brauhaus in Düsseldorf ist am besten für Vegetarier geeignet? 

 

Das Füchschen! Die umfangreichste Speisekarte mit dem größten Angebot für Vegetarier hat das Füchschen.

 

Mehr über Düsseldorf...

Stadtführung Düsseldorf
Free Walking Tour Düsseldorf - Du bestimmst den Preis!
Düsseldorf Hotel
Unsere Tipps für die Städtereise in die Landeshauptstadt
Düsseldorf Altstadt
Unsere besten Tipps für die Düsseldorfer Altstadt
Rheinturm Düsseldorf
Aussicht, Sushi, Kaffee & Kuchen - Rheinturm Düsseldorf
Aquazoo Düsseldorf
Papageientaucher, Rochen, Dori, Insekten, Pinguine...
Hotel Düsseldorf
Zentral, stylish, mit Aussicht, günstig oder Luxus?

 

Mehr Tipps für Städtetouren...

Köln Dom
Die Highlights und unsere Geheimtipps für die Domstadt
Brüssel
Die besten Tipps für den Abstecher ins Herz Europas
Genua
Der Top Geheimtipp für eine Städtereise!
Paris Sehenswürdigkeiten
Unser umfangreicher Reiseführer für die Stadt der Liebe

 

Tipps für den Urlaub:

Urlaub mit dem Auto
Die schönsten Ziele für den Urlaub mit dem Auto
Kanarische Inseln Reiseziele
Die Kanaren - Der Überblick mit Insidertipps
Reiseführer Vergleich
Strandurlaub, Städtereise, Rundreise oder Backpacking?
Urlaub selbst zusammenstellen
Statt Pauschalreise: Den Urlaub selbst schneidern!

Urlaub Nordsee
Das Festland und die Inseln der Nordsee
Freizeitparks Deutschland
Die besten Freizeitparks für Tagesausflug oder Kurztrip
schönste Seen Deutschland
Die schönsten Seen in Deutschland
Urlaub auf dem Bauernhof
Esel, Pferde oder Alpakas? Bauernhöfe in Deutschland